Segelwerkstatt

Segel naehenEs wird kälter und man kann nicht mehr so gut in und an Eos arbeiten. Während Nico fleißig die Navigationsecke umbaut, habe ich mir meine Arbeit mit nach Hause genommen.
Das Großsegel wurde abgenommen, zuhause lag schon ein ersteigertes zweites Großsegel, das nur ein wenig zu groß war für Eos. Ich habe es komplett geändert und an Eos angepasst, damit wir ein Zweitsegel haben, das wir im Notfall nutzen können, um noch vorwärts zu kommen. Da wir damit keine Regatta gewinnen wollen, sondern nur ein Stück Sicherheit, wurden beide Segel übereinander gelegt und die Form des vorhandenen Großsegels auf das Neue übertragen. Das sorgt sicher nicht für den perfekten Schnitt, aber das muss es für unsere Zwecke auch nicht.
Danach kam der ungemütliche Teil: Großes Segel in kleinem Raum bearbeiten. Ich habe mir manches Mal eine große Halle gewünscht :o)
Ich habe das Unterliek umgenäht, das Achterliek komplett neu hergestellt und Verstärkungen angebracht. Viel Zeit hat die genaue Planung und Vorbereitung der einzelnen Schritte gebraucht. Der Segelkopf konnte so übernommen werden und wurde ein Stück tiefer wieder angesetzt. Das Vorliek musste dadurch auch gekürzt werden.
Segellatten sollten auch wieder rein, also wurden noch die nötigen Taschen dafür aufgenäht.
Zum Schluss wurde es noch mit Mastrutschern ausgestattet und fertig ist das Ersatzsegel.

Segel großSegel auftrennenSegelkopf1Segelkopf2Segel Mastrutscher

Kommentare sind geschlossen