4 Monate Freiheit

IMG_0162 Logbuch EosIch sitze wieder zu Hause. In unserem anderen zu Hause. In Wesel am Schreibtisch. Nichts bewegt sich unter mir, neben mir liegt das Logbuch der S/Y Eos, in dem ich gerade geschmökert habe.

Sabrina und ich sind gut in Wesel angekommen. Nachdem wir Eos am 1. Oktober mit dem Travellift aus dem Wasser geholt haben und alles für den Winter erledigt hatten, sind wir einen Tag später früh morgens mit 70kg Gepäck zurück nach Deutschland gefahren. Taxi nach Les Sables d’Olonne, Regionalbahn nach Nantes, TGV nach Paris, Taxi durch Paris, Thalys nach Köln und zum Schluß nochmal RB bis fast vor die Haustür. Nach 13 Stunden waren wir zurück.

So langsam stellt sich wieder eine gewisse Routine ein. Es gefällt uns hier wie eh und je. Die Freude über das Wiedersehen mit unserer Familie war natürlich groß. Unser Hund Johnny, um den sich meine Eltern in den letzten 4 Monaten so toll gekümmert haben, hat uns vor Freude fast aufgefressen.
Mittlerweile ist die erste Woche rum. Die Zeit fliegt wieder so dahin, Alltag stellt sich ein, aber das ist auch gut so. Dauert dann wenigstens nicht mehr so lange, bis wir wieder an Bord können.
Ja, wir hatten sie, die große Freiheit. Es gibt sie noch da draussen. Hier wird uns das erst so richtig bewusst und es kribbelt schon jetzt beim Gedanken ans Weitersegeln.

IMG_0119 Faltboot zerlegtDamit wir in der Zwischenzeit nicht wasserscheu werden, haben wir uns bereits von Frankreich aus ein kleines Bootsprojekt für den Übergang organisiert und mittlerweile auch abgeholt. Die ersten Teile sind schon überarbeitet und frisch lackiert. Auf dem Foto sieht das vielleicht noch aus wie ein Haufen Sperrmüll, aber das ist tatsächlich ein Boot. Ein Pouch RZ85 Faltboot, Baujahr 1979, made in GDR. Bis auf etwas abgebröckelten Lack und zwei Rissen an Holzteilen ist das Teil sehr gut erhalten. Die Bootshaut ist noch weich, wurde noch nicht geflickt und man findet nur ein paar oberflächliche Kratzer. Sobald alles fertig ist gibt es mehr Fotos.

Zum Schluß noch eine Art Bilanz dieser ersten Saison auf großer Fahrt.

Tage an Bord: 123
Tage auf See: 22
Angelaufene Häfen: 18
Seemeilen: 889,2

Geangelte Fische: 4
Runtergeladene Gribfiles: 296
Fotos: 1091 archivierte (Auslösungen wesentlich mehr)
Videos: 426 archivierte (zusammen 64,3 Gigabyte)

Empfangene Weltraumpost: 219

Ausfälle: Dieselpumpe, Wellenkupplung, Trinkwasserpumpe, Toilettendichtung

Tiersichtungen auf See: Robben, Mondfisch, Delfine, Basstölpel, Möwen, Quallen, Schweinswale, Minkwal

Fazit: Wir haben viel erlebt, viel dazugelernt, viele nette Menschen getroffen und neue Freunde gefunden. Hat sich gelohnt und wir wollen mehr davon! :-)

IMG_0084 Eos in Bourgenay

Kommentare sind geschlossen