Crowdfunding-Kampagne bei Startnext

In wenigen Wochen geht die Reise mit Nomade weiter. Das Schiff steht gut da, die Bordkasse ist gefüllt und die Vorfreude auf die nächste Reise groß. Alles gut, könnte man sagen, wäre da nicht das Problem mit der Filmausrüstung.
Bisher haben wir die Kameras und alles weitere, was zum Filme machen nötig ist, immer aus unserer Bordkasse bezahlt. Die letzte richtig große Investition in neue Ausrüstung ist allerdings mittlerweile auch einige Jahre her. Während wir unterwegs waren, musste nur hier und da mal ein Akku getauscht oder etwas repariert werden. Die laufende Belastung war für Sabrina und mich deshalb überschaubar.
Nach vielen Jahren im Einsatz funktioniert allerdings keine unserer Kameras mehr vernünftig. Reparieren wäre sinnlos, bzw. gar nicht möglich. Des weiteren sind die Festplatten zur Archivierung ebenfalls voll.

Um die Reise wieder mit Videoupdates und einem Film zu dokumentieren, benötigen wir deshalb eure Hilfe.

Wir haben dazu bei Startnext eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, die ausschließlich zur Finanzierung der Kameras und wichtigem Zubehör gedacht ist.
Von heute an, bis zum 10. März um 23:59 Uhr könnt ihr euch an dem Projekt beteiligen.
Das Ganze soll natürlich nicht einseitig sein. Für eure Unterstützung haben wir einige Dankeschöns vorbereitet. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mal vorbei schaut und helft, die nächsten Video- und Filmprojekte zu ermöglichen.

Alle Einzelheiten zur Crowdfunding-Kampagne findet ihr auf unserer Projektseite bei Startnext: startnext.com/sonnensegler

Sollte das erste Fundingziel nicht erreicht werden, bekommen übrigens alle Unterstützer ihren Beitrag zurückerstattet. Euch entstehen in dem Fall keine Kosten. Es gilt das Prinzip: Alles oder Nichts!

Kommentare sind geschlossen