Pilgern mit GPS Unterstützung

Noch einmal geht’s um Datenwust. Diesmal um die Bits und Bytes vom GPS. Während wir auf dem Jakobsweg unterwegs waren, lief an jedem Tag permanent ein Smartphone mit GPS-Tracking und hat alle 60 Sekunden eine Positionsbestimmung durchgeführt. Dazu haben wir die kostenlose App „GPS Logger“ für Android genutzt und waren mit dem Programm sehr zufrieden. Einmal richtig an die eigenen Bedürfnisse angepasst, läuft die Software extrem stabil und mit wenig Stromverbrauch. Während der gesamten Reise gab es nicht einen einzigen Absturz!

Am Ende der Pilgerreise hatte ich jede Menge Dateien auf der Festplatte, die manuell aufbereitet werden mussten. Denn nicht immer ist die Positionsbestimmung per GPS genau genug und manchmal empfängt man in engen Gassen oder im Gebirge auch nicht genügend Satelliten.
Handarbeit war also angesagt.
Von den knapp 9000 aufgezeichneten Wegpunkten mussten viele verschoben und noch mehr ergänzt werden, um am Ende die tatsächlich zurückgelegte Strecke realistisch abzubilden. Nachdem das erledigt war, habe ich den Track im Anschluss um echte Höhendaten ergänzt, denn per GPS lässt sich die Höhe mit einem Smartphone auch nur Pi mal Daumen feststellen.

Dabei herum gekommen ist ein sehr genauer Track des Weges, den wir von Port Medoc bis ans Cabo de Finisterre gepilgert sind. In der überarbeiteten Version besteht er nun aus 25.633 Wegpunkten. Auf unserer Positionsseite könnt ihr den Camino ab jetzt virtuell nachverfolgen, findet ihn in dieser Onlineversion jedoch aus praktischen Gründen etwas gröber gerastert vor. Zusammen mit den anderen Tracks würden an die 30.000 Wegpunkte einfach für zuviel Traffic sorgen und den Seitenaufbau spürbar verzögern.

Links der originale Track, rechts die überarbeitete Version:

Track 2Track 3

Durch die genauere Wiedergabe hat sich die Distanz im übrigen leicht erhöht und die zurückgelegten Höhenmeter wissen wir nun auch sehr genau. Es waren ziemlich exakt 26.216 Meter im Anstieg und 26.162 Meter im Abstieg. Die Gesamtstrecke beläuft sich auf 1.370 Kilometer.

Und so sieht das Höhenprofil von Port Medoc bis ans Kap aus:

Höhenprofil Jakobsweg 2015 G

Kommentare sind geschlossen