Es war einmal ein Streuner

Mittlerweile ist fast ein Jahr vergangen, seit ich Filou in Kilada gefunden habe. Vor Kurzem hat er nun definitiv sein Idealgewicht erreicht und ist (bis auf eine Kleinigkeit an einem Zahn) vollständig rehabilitiert. Seit gut zwei Monaten hatte er keine gesundheitlichen Probleme mehr und wir mussten mittlerweile die Futtermenge leicht…

Weiterlesen

In Farbe und bunt

Der letzte Film für dieses Jahr ist fertig entwickelt, eingescannt und leicht bearbeitet. Ich habe nur ganz wenig mit Photoshop an den Reglern gedreht, um nicht zu sehr vom Original abzuweichen und den Eindruck der falschen Farben weitgehend so gelassen. Warum der Film so krasse Falschfarben zeigt kann ich nicht…

Weiterlesen

Eine Erfolgsgeschichte

Erinnert ihr euch noch an die drei Welpen, die ich im Juni in Argostoli im Hafen gefunden und zur ARK gebracht habe? Damals waren sie etwa 7 Wochen alt. Einfach weggeworfen, wie Müll, so wie es leider jeden Tag überall in Griechenland passiert. Seitdem sind 3 Monate vergangen und die…

Weiterlesen

Da war doch noch was

Oh, ja, da war doch noch was! Diese Website, die ich in den letzten Wochen fast vergessen hätte. Uns war nicht langweilig, es gab viel zu tun. Auch wenn einige dachten, ich wäre auf Heimaturlaub, es sah bis auf wenige Tage anders aus. Drei größere TÜV Projekte standen an. Der…

Weiterlesen

Ein Tag in der ARK

Nachdem ich die nochmals überarbeitete Genua wieder auf die Rollanlage gezogen habe, bin ich am Mittwoch auf die andere Seite der Bucht, nach Argostoli gelaufen, habe etwas Futter für Hunde und Katzen besorgt und mich in ein Taxi gesetzt. Nach einem kleinen Umweg, aufgrund eines Missverständnisses, haben wir es nach…

Weiterlesen

Welpenalarm

Eigentlich dachte ich, ich bin hier in Argostoli mit allem fertig. Immer wieder stellen wir auf unseren Reisen allerdings rückwirkend fest, dass wir nie zu lange an einem Ort waren, auch wenn man es in der Gegenwart manchmal anders wahrnimmt. Vorgestern Abend war es schön ruhig. Im Gegensatz zu den…

Weiterlesen

Aller Anfang ist schwer und leicht zugleich

Diesmal nix mit segeln! Ist mir auch ganz recht so, denn Nomade und das Wetter bereiten mir mal wieder Kopfschmerzen. Darüber dann vielleicht im nächsten Beitrag mehr. Es geht also diesmal um Filou und was in den letzten Wochen so in Wesel und Umgebung passiert ist. Es gibt viele Gute…

Weiterlesen

Tage zum vergessen

Am 3. Mai haben wir früh morgens bei Flaute die Leinen in der Zea Marina gelöst und sind langsam aus dem Hafen getuckert. Filou war schon etwas aufgeregt und hat sich wohl gefragt, warum sich sein neues Zuhause plötzlich bewegt. Angst hatte er keine, nur neugierig war er und wir…

Weiterlesen

Vom Streuner zum Crewmitglied

Am 26. April war es soweit. Der Plan, Filou bei Yanna in Kapandriti mit einem Mietwagen abzuholen, ging allerdings nicht ganz auf, denn Yanna hat es sich nicht nehmen lassen, Filou mit dem Auto zu uns in die Zea Marina zu bringen. Also saßen wir nach dem Frühstück aufgeregt im…

Weiterlesen