Papierkram, Genua, Impfungen und neues Outfit

Vielleicht ist es ja dem ein oder anderen aufgefallen, das neue Outfit unserer Homepage. Am auffälligsten ist wohl der neue Hintergund. Irgendwie war das Grau doch ein bisschen trostlos. So gefällt es uns jetzt viel besser und wir hoffen, euch auch.
Heute und in den letzten drei Tagen sind wir wieder ein gutes Stück weiter gekommen und haben einiges auf der ToDo-Liste abgehakt.
Das Flaggenzertifikat und die Nummernzuteilung für Eos sind nun auch beantragt. Ich hoffe, wir haben die gefühlten 50 Dokumente, amtlich beglaubigten Kopien und Nachweise alle richtig ausgefüllt und vorsortiert. Ich bin schon jetzt gespannt, was uns die Nummernzuteilung für die Seefunkstelle kosten wird, denn gefunden habe ich dazu bei der Bundesnetzagentur nichts.
IMG_3682 Genua wird umgenaehtNachdem Sabrina im letzten Jahr erfolgreich ein zweites Großsegel für Eos aus einem etwas größeren genäht hat, geht es jetzt mit der zweiten Genua weiter. Mittlerweile hat sie da den Dreh raus und nachdem alles angezeichnet und vermessen war, wird das Tuch jetzt aufgetrennt, zurecht geschnitten und neu zusammen genäht.

Heute habe ich mich dann nochmal gegen Diphterie und Tetanus impfen lassen, da die letzte bereits 10 Jahre zurück lag. Im Anschluß habe ich mir meine erste Impfdosis gegen Hepatitis A & B abgeholt. Das ganze Prozedere muss demnächst noch zweimal wiederholt werden, um vollen Schutz zu bekommen. Sabrina hat die Aktion berufsbedingt bereits hinter sich. Eine Impfung gegen Gelbfieber fehlt uns beiden noch. Dafür werden wir demnächst noch ins Tropeninstitut oder zu einer anderen zugelassenen Stelle gehen.
Ansonsten haben wir neue Reisepässe in 48-seitiger Ausführung beantragt, die ersten Kündigungen verschickt, Sachen bei Ebay versteigert und ein bisschen an Eos gebastelt.

Kommentare sind geschlossen