Neue Klamotten

Vor ein paar Tagen sind sie angekommen. Drei Pakete, über die wir uns ziemlich gefreut haben. Zum einen haben wir von einem Freund ein tolles Geschenk bekommen. Etwas wirklich sinnvolles wollte er uns mit auf die Reise geben. Ein Buch speziell über das Wetter auf See ist es geworden („Wetter auf See“ vom DSV-Verlag). So eins hatten wir uns bisher immer verkniffen. Danke Thomas, das wird uns mit Sicherheit weiter bringen, im wahrsten Sinne des Wortes.

Paket Nummer zwei enthielt einige warme und praktische Klamotten aus Fleece. Sabrina hat sich unter anderem einen Pullover gegönnt und ich bekam eine Jacke aus 280gr/m² Fleece. Ziemlich ungewöhnlich für uns, so ein Neukauf. So ungewöhnlich, dass sich eine enorme Vorfreude auf diesen Karton mit Klamotten eingestellt hat. Ich kann mich wirklich kaum daran erinnern, wann wir uns das letzte mal neue Kleidung ausgesucht haben. Normalerweise tragen wir eben hauptsächlich gebrauchte Sachen, um die Bordkasse zu schonen.

IMG_2768 Marinepool Laser SegelhoseAuf das dritte Paket war ich besonders gespannt. Wieder etwas neues. Eine Hose für mich war darin. Und was für eine! Eine Marinepool Laser Segelhose in rot. Die Farbe durfte ich mir aussuchen, denn ich werde sie für 12Seemeilen.de demnächst einem intensiven Test unterziehen und darüber berichten. Eine tolles Projekt, auf das ich mich sehr freue.
Der erste Eindruck war im übrigen sehr gut. Ich habe die Hose in der Größe L und mir passt sie perfekt. Endlich mal eine Hose, bei der die Beine nicht zu kurz sind und die nicht unnötig schlabbert. Nachgeben kann sie trotzdem, denn der wasserabweisende Stoff ist elastisch. Fühlt sich in etwa so an wie Stretch bei einer Jeans. Und die Jeans soll diese Hose bei uns an Bord demnächst ablösen, denn sehr oft war uns im Sommer das dicke Ölzeug einfach zu viel. Was zieht man dann an? Genau, häufig die Jeans. Absolut nicht optimal, vor allem, wenn es etwas windiger ist und doch mal Wasser über oder von oben kommt. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Marinepool Laser da eine optimale Hose für ein Wetter ist, welches man an Bord öfter hat als Starkwind oder Flaute. Eben für den typischen Segeltörn im Sommer.
Achso, in meinem roten Ölzeug sehe ich übrigens aus, als hätte ich einen Sack an, ein bisschen wie eine Mischung aus Weihnachtsmann und Michelinmännchen. Die Laser Segelhose hat dagegen fast schon ein Flair von „Smokinghose zur See“, nur praktischer und mit robusten Verstärkungen. Richtig schick, findet Sabrina. Ob das wirklich so ist, seht ihr ja bald, wenn es in einem Monat weiter geht.

Kommentare sind geschlossen