Neues aus Port Bourgenay

IMG_3047 Wind im HafenSteg G, Box 5, immer noch. Seit wir im Wasser sind, jagt ein Tiefdrucksystem nach dem anderen über den Atlantik. Sie heißen „Yakari“, „Zeljko“ und bald ist „Andreas“ hier. Nachlaufende Dünung und winzige Zwischenhochs lassen keinen vernünftigen Kurs nach Südwest zu, nicht so weit innen im Trichter der Biskaya. Die Prognosen für die nächsten Tage sehen düster aus. Die Wettersituation hat eher was von Herbst, als von Sommer. Der durchwachsene Segelsommer aus dem letzten Jahr setzt dieses also noch einen drauf.
Auch die Transgascogne Regatta, die hier am Sonntag starten soll, trifft das übel. Das für heute geplante Auftaktrennen vor dem Hafen wurde bereits abgesagt.
Noch haben wir zwar wirklich mehr als genug Zeit, aber so langsam werden wir etwas ungeduldig. Wir wollen endlich nach Spanien, am besten mit direktem Kurs. Weiter an der Küste entlang wäre zwar eine Alternative, aber keine gute für uns. Die Häfen sind dünn gesät und entsprechend überfüllt. Also ist warten angesagt, mindestens bis nächsten Donnerstag, so wie der Trend momentan aussieht. Wetter kann man sich halt nicht aussuchen.

Eos geht es bei so einer Situation natürlich wunderbar. Die Crew hat jede Menge Zeit sich um ihr Schiff zu kümmern und bastelt fleißig. Eos hat eine Halterung für den Genuabaum mit Minifall bekommen, eine schicke Abdeckung für den Außenborder und die Bordtoilette wurde auch zerlegt und mit neuen Dichtungen ausgestattet.
Die Abdeckhaube für den kleinen Honda hat Sabrina aus einem atmungsaktiven, wasserabweisenden Stoff mit der Pfaff 260 genäht.

Ansonsten fangen wir so langsam an, uns auch mal die ein oder andere Pause zu gönnen. Fällt uns beiden noch etwas schwer. Der Rhythmus aus dem Alltag in Deutschland ist noch nicht ganz weg. Letztes Weihnachten habe ich einen Tolino bekommen und hatte mich schon aufs Lesen an Bord gefreut. Bücher sind schon einige drauf, aber ich habe noch keine einzige Seite gelesen.
Immerhin sind wir schon ein zweites mal am Strand hier in Bourgenay gewesen und haben einfach nur faul in der Sonne gelegen. Ein paar Fotos in der Nacht sind auch wieder entstanden und gerade eben wird im Rahmenprogramm der Transgascogne Flamenco auf einer Bühne getanzt. Wird also…

IMG_7704 Mond über Bourgenay

Kommentare sind geschlossen