Feuerwerksfestival in Royan

00490-1 Feuerwerk Royan 2015Gestern Abend haben wir uns etwa eine Stunde vor Beginn des Feuerwerks auf den Weg gemacht. Die ersten paar hundert Meter waren kein Problem, da der Hafen weitläufig abgesperrt wurde. Hinter dem Zaun ging es dann nur noch langsam vorwärts. Einige tausend Menschen hatten sich bereits versammelt und entsprechend voll war der Strand und die nähere Umgebung. Die Stimmung war Klasse, sogar in den Bäumen saßen ein paar Feuerwerks Fans.
Etwa 2 Kilometer sind wir gelaufen, bevor die Menschenmenge so langsam dünner wurde und ein guter Platz, mit freier Sicht auf die Abschussrampe und die Stadt im Hintergrund, zu finden war. Vor dem Hafen hatten sich in der Zwischenzeit viele Boote versammelt. Ein Lichtermeer auf der Gironde war das.

Gegen halb 11 wurde das Spektakel mit einem tollen Eröffnungsfeuerwerk und Lightshow gestartet. Nach einer kurzen Pause ging der Wettbewerb los. Das Team aus den USA hat als erstes seine Pyrotechnik abgebrannt, gefolgt von Japan und Italien. Jedes Feuerwerk war etwa 8 Minuten lang. Am Ende durfte das Publikum per Aplausometer entscheiden, wer gewonnen hat.
Das Feuerwerk der Amerikaner war bombastisch, ein V8 am Himmel. Laut, hoch und hell. Die Japaner haben ein Lächeln und Blumen an den Himmel gezaubert. Filigran und wunderschön. Das italienische Feuerwerk war bunt, wie eine vielfältig belegte Pizza. Von allem etwas.

Sabrina war von der japanischen Darbietung am meisten beeindruckt und auch mir hat die Show der Japaner am besten gefallen. Beim Publikum und einer Jury lag ebenfalls Japan ganz vorn.
Nach dem Wettbewerb wurde zum Abschluss noch ein fünftes Feuerwerk gezündet. Eine wunderschöne Zusammenarbeit aller drei Teams.

Die Kamera lief natürlich auch mit. Viel Spaß beim anschauen.

Kommentare sind geschlossen