Hafentage in Cherbourg

Cherbourg hat es uns angetan. Jetzt liegen wir schon eine Woche hier und merken gar nicht wie die Zeit vergeht. Da wir auf das Paket mit den Teilen für unseren Motor gewartet haben, war sowieso nicht ans weitersegeln zu denken. Also haben wir hier unsere Komfortzone eingerichtet. Es war auch…

Weiterlesen

Feuerwerk in Cherbourg

Das Feuerwerk zum französischen Nationalfeiertag in Cherbourg. So nah dran waren wir noch nie an einem Großfeuerwerk. Die Distanz täuscht etwas, weil ich die Bullet 4s mit 175° Fisheye verwendet habe.

Weiterlesen

Hinkelsteine in der Brandung

Eigentlich wollten wir in Omonville ein paar Tage in einer schönen Bucht liegen und von dort aus die nächste Etappe starten. Kam am Ende mal wieder anders als geplant und wir sind jetzt wieder in Cherbourg, aber so langsam finden wir gefallen an den Überraschungen. Gut, die eklige Brandung in…

Weiterlesen

Kein Land in Sicht

Am 2. Juli morgens um 7 Uhr haben wir uns nach einigen Tagen wieder von Boulogne Sur Mer getrennt. Die Wettervorhersage für die nächsten 2 Tage hat endlich gepasst. Warum 2 Tage? Weil wir diesmal einen etwas längeren Törn geplant hatten und Nonstop bis nach Cherbourg fahren wollten. Wir waren…

Weiterlesen

Tschüss Nordsee – Bonjour La Manche

Nach den letzten beiden kürzeren Etappen, sollte es diesmal wieder ein etwas längeres Stück werden. Von Dunkerque nach Boulogne Sur Mer, durch die Straße von Dover und von der Nordsee in den Ärmelkanal. Am Donnerstag sollte es ein gutes Wetterfenster für uns geben, zwar mit eher wenig Wind, aber unter…

Weiterlesen

Zeebrügge – Nieuwpoort – Dunkerque

Die beiden letzten Etappen waren wunderbar. Ein Vorgeschmack aufs Sonnensegeln sozusagen, nur noch ein bisschen kühl. Am 22.06. haben wir Zeebrügge verlassen und sind 28 Seemeilen recht gemütlich bei 3 Beaufort von achtern bis nach Nieuwpoort gesegelt. An dem Tag haben wir beide noch eine Tablette gegen Seekrankheit genommen. Hat…

Weiterlesen

Salzwasserdusche

19.06.14 – Kurz vor 8 Uhr machen wir die Leinen los in Hellevoetsluis. Hier hat es uns wirklich sehr gut gefallen, aber so langsam wollen wir weiter. Die Wolken hängen an diesem Morgen tief am Himmel, 3 Beaufort aus Nordwest waren für den Vormittag gemeldet. Später sollte es laut Gribfiles…

Weiterlesen